/website/portalmedia/2019-07/nicotera.jpg  

Nicotera (VV)

Die Stadt der Mittelmeer-Diät

Nicotera ist ein typischer Küstenort in der Provinz von Vibo Valentia mit goldenen Stränden und kristallklarem Wasser an der Costa degli Dei (Küste der Götter), wo man hervorragend isst - nicht umsonst wird sie die Stadt der Mittelmeer-Diät genannt - und die Natur überall mit ihren Zitrushainen der Ebene von Gioia Tauro, den Olivenhainen und der mediterranen Buschlandschaft aufsaugen kann.
 
Die Stadt liegt zwischen dem Fluss Mesima und der jetzigen Marina, in einer erhöhten Terrassenlage, die zum Golf von Gioia Tauro hin abfällt und ein traumhaftes Panorama bietet.
img
Eine Ansammlung von Häusern mit ockerfarbenen Dächern mit Blick auf das Tyrrhenische Meer, die Äolischen Inseln und die Straße von Messina.
 
Die Siedlung von Nicotera erscheint wie eine Traube von Häusern mit ockerfarbenen Dächern, die an einem hohen Hügel hängt und ihren Blick auf das Tyrrhenische Meer, die Äolischen Inseln und die Straße von Messina richtet.

Nicotera

Nicotera ist die Wiege außergewöhnlicher Naturschönheiten, tausendjähriger Geschichte, Kultur und Traditionen. Die Altstadt, die leicht zu Fuß zu erreichen ist, birgt Schätze von großem geschichtlichen und religiösen Wert, wie die Burg und die Kathedrale Santa Maria Assunta. Eine Stadt, in der man das Magna Graecia überall spürt, die von antiken Geschichten erzählt: von den alten Wassermühlen bis hin zu den Stadtteilen von Baglio und Giudecca, um sich dann nach Nicotera Marina hinunterzubegeben und in das Blau des Meeres einzutauchen.
 
Nicotera
 
Der Gipfel des Hügels, Madonna della Scala genannt, dominiert die grüne und üppige Ebene, die unermessliche Weite des Meeres und den sehr langen Strand. Von dort aus hat man ein atemberaubendes Panorama, das an schönen Tagen bis nach Sizilien reicht.
In der Ebene zwischen der Stadt und der Mündung des Flusses Mesima sind Reste von Gebäuden, Nekropolen und römische Bauwerke zur Wasserversorgung ans Licht gekommen. Die Funde führten Archäologen dazu, das Gebiet mit einem Handelszentrum zu identifizieren, das möglicherweise auch der griechischen Medma diente, einer locrianischen Kolonie, die in der Nähe des heutigen Rosarno stand.
 
Nicotera
 
La Dieta Mediterranea

In den Jahren von 1957 und 1969 wurde der amerikanische Physiologe Ancel Keys von der amerikanischen Regierung beauftragt, eine Studie über die Sterblichkeit durch die so genannten Wohlstandskrankheiten, d.h. Herzinfarkte, Diabetes und Fettleibigkeit, die weltweit in den entwickelten Regionen sehr verbreitet sind, durchzuführen.

Dr. Keys verglich die Ergebnisse der Analysen, die er bei Bewohnern in sieben Ländern auf drei Kontinenten (USA, Italien, Finnland, Griechenland, Jugoslawien, Niederlande und Japan) durchgeführt hat, in Bezug auf den Zusammenhang zwischen den Essgewohnheiten und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Dies ergab, dass unter den Bewohnern der ländlichen Regionen Süditaliens, insbesondere der Einwohner von Nicotera in Kalabrien, die geringsten Rate an Herz-Kreislauf-Erkrankungen auftrat und dies auf die Ernährung auf Basis von typischen regionalen Produkten zurückzuführen ist. Daher der Name der Mittelmeer-Diät, die einerseits reich an Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs und andererseits arm an Fleisch, Zucker, Butter und tierischen Fetten ist.

Eine Ernährung auf Basis der Mittelmeer-Diät ist gesund, ausgewogen und wird weltweit als die vollständigste und korrekteste Ernährung angesehen. Sie ist das beste Beispiel für einen gesunden Lebensstil, so dass sie sogar von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt wurde.

Das traditionelle Ernährungsmodell aus Nicotera stellt einen wirksamen natürlichen Schutz gegen bestimmte Krankheiten dar und führt so zu einer Halbierung der Sterblichkeitsrate und einer sehr geringen Prävalenz von koronaren Herzkrankheiten, Bluthochdruck und Fettleibigkeit.

 
Nicotera
 
Gastronomie

Die Gerichte aus Nicotera werden deutlich von der bäuerlichen Tradition dominiert und sind zwar einfach, aber gesund.  Typische Vorspeisen sind die Maccaruna 'i Casa, hausgemachte Nudeln, die durch Rollen des Teigs - nur Wasser und Mehl - um Strohhalme hergestellt und dann mit Tomatensoße mit Schweinefleisch angerichtet werden, und die Tagghiarini 'i Casa, für deren Zubereitung Eier benötigt werden und der Teig wird in lange Streifen geschnitten. Berühmt sind auch die Milinghiani Chini (gefüllte Auberginen) und die von der Fischertradition beeinflussten Gerichte wie gebackene Surici oder Pisci in Salamorigghiu.

 


 


Adresse Corso Umberto I
  89844 Nicotera (VV)
Telefonnummer 0963 81420
Fax 0963 81272
Webseite http://www.comune.nicotera.vv.it/
 

 



mappa-header.png
MAPPE
IHRE PERFEKTE REISE





 
meandcalabria-header.png
ME AND CALABRIA
ERSTELLEN SIE IHREN REISEPLAN UND TEILEN SIE IHN MIT WEM SIE MӦCHTEN